Netzwerk

Grundversorgung durch Hausärzt:innen und Kinder-und Jugendärzt:innen

„Wenn Sie sich Sorgen über ihren Gesundheitszustand im Zusammenhang mit COVID-19 machen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, unabhängig davon, ob Sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden oder nicht. Wenn Sie an COVID-19 erkrankt waren, empfiehlt sich generell ein Nachsorgetermin. Kontaktieren Sie dazu eine Hausarztpraxis, idealerweise die, in der Sie bereits bekannt sind, und die Ihre Krankengeschichte kennt. Bringen Sie bitte zu diesem Termin alle Befunde mit, die Ihnen vorliegen. Ihr Hausarzt wird ein offenes Ohr für alle Ihre Sorgen und Beschwerden haben und Sie darüber hinaus ausführlich befragen. Bei der Vielfältigkeit der Beschwerden von post-COVID-Syndrom ist das der beste Weg. Dies verhindert, dass Sie sich im Versorgungssystem auf sich allein gestellt von Termin zu Termin durchkämpfen müssen, ohne vernünftige Koordination und ohne persönlichen ärztlichen Ansprechpartner. (…) Wenn Ihr Kind betroffen ist, übernimmt der Kinder- und Jugendarzt bzw. Hausarzt vor Ort die koordinierende Funktion, gegebenenfalls in enger Zusammenarbeit mit einer Kinderklinik.“ Quelle: leitlinien/020-027p_S1_Post_COVID_Long_COVID_2021-09_01.pdf S. 10

Wissenstransfer

regelmäßiges Online-Fortbildungsangebot für Ärzt:innen durch das Long-COVID-Netzwerk Rhein-Neckar

Netzwerkpartner:innen*

Long-COVID Spezialambulanz Universitätsklinikum Heidelberg

Long-COVID-Spezialambulanz im Universitätsklinikum Heidelberg. Anmeldung durch behandelnde Hausärzt:innen nach Voruntersuchungen .

ambulant

Verzeichnis KVBW

Verzeichnis fachärztlicher und psychotherapeutischer Praxen, die sich an der Versorgung von Long-COVID beteiligen

Rehabilitation

Klinische Kooperationspartner/ Institute

Psychosomatische Medizin

neuropsychiatrische / neurokognitive Anlaufstellen

weitere klinische Kooperationspartner

weitere Beteiligungen

Ärzteschaft Heidelberg

Bezirksärztekammer Nordbaden

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis/Gesundheitsamt

Projektleitung

Prof. Dr. med. Joachim Szecsenyi
Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung
Universitätsklinikum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg
longcovid.AMED@med.uni-heidelberg.de
Projektkoordination Dr. med. Sandra Stengel

Prof. (apl.) Dr. med. Uta Merle
Abteilung Innere Medizin IV/ Long-COVID-Ambulanz
Universitätsklinikum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg
longcovid.med4@med.uni-heidelberg.de

*Die Netzwerkpartner:innen kooperieren bei der Versorgung von Long-COVID-Patient:innen, stärken gemeinsam den Wissenstransfer durch aktive Beteiligung bei Fortbildungen, sind im Beirat oder in Arbeitsgruppen des Netzwerks aktiv beteiligt.