Kompetenznetz Long-COVID Rhein-Neckar

Unser Leitkonzept zur optimalen, gestuften Versorgung

Unser Versorgungskonzept

Informationen zur regionalen Anpassung und zum Feedback finden Sie hier.

Rechenbeispiel hinsichtlich der Notwendigkeit eines gut etablierten Netzwerkes mit Hausärzt:innen im Zentrum der Versorgung

Projektleitung

Prof. Joachim Szecsenyi
Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung
Universitätsklinikum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg
longcovid.AMED@med.uni-heidelberg.de
Projektkoordination
Dr. med. Sandra Stengel

Prof. Uta Merle
Abteilung Innere Medizin IV/ Long-COVID-Ambulanz
Universitätsklinikum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg
longcovid.med4@med.uni-heidelberg.de 

Das Kompetenznetz Long-COVID Rhein-Neckar ist Teil des Projekts „Prävention von Folgeschäden und Chronifizierung bei Long-COVID durch Entwicklung eines regionalen Netzwerks mit gestuftem Versorgungskonzept und Pilotierung eines hausärztlichen Case-Managements mit App (PrELongCOV)“ und erhält eine Förderung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Die Durchführung erfolgt in Kooperation mit dem Kompetenznetzwerk Präventivmedizin.